Impressionismus Ölgemälde Alpen See Starnberg Ammersee Chiemsee Carl Wittek~1919

290,00

Artikelnummer: 332657203420 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Impressionismus Secession Ölgemälde Landschaft Alpen See Gebirgssee Carl Wittek ~1900

 

Schönes altes Öl Gemälde Münchner Schule, Landschaft wohl an einem Gebirgsee im Voralpen Land gelegen, links unten signiert „C. Wittek“ und datiert „(19)19“. Schnelle impressionistisch pastose Malweise, blau-weiß bewölkter Himmel, Ölfarben auf Leinwand auf Keilrahmen 62 x 48 cm groß. Das ungerahmte Gemälde ist in originalen gebrauchten Fund-Zustand, Vorne kaum sichtbarer rückseitig gesicherter Leinwandschaden, ohne Übermalungen, ohne Restaurierung, ohne Reinigung. 

 

Der deutsche Landschaftsmaler Carl (Karl) Alexander Wittek (geboren 1893 –  verstorben 1958) war im Münchner Künstlerviertel Schwabing in der Schellingstrasse 1 wohnhaft. Er stellte bei der Münchener Secession aus und  ist bei Dressler, Buch der lebenden deutschen Künstler von 1930 verzeichnet. 

Die Münchener Secession ist eine Vereinigung bildender Künstler, die 1892 als Abspaltung von der Münchner Künstlergenossenschaft entstand, um sich gegen die Bevormundung durch den staatlichen Kunstbetrieb und dessen konservative Ausstellungspolitik sowie die durch den Münchner Malerfürsten Franz von Lenbach geprägte traditionelle Gründerzeit zu wehren. Sie fungierte als Künstlergenossenschaft, diente wirtschaftlichen Interessen und der sozialen Kontaktförderung, verfolgte aber auch eigene künstlerische Ziele, wie das Streben nach einer Weiterentwicklung des Historismus. 1901 ging aus der Münchener Secession die Künstlergruppe Phalanx hervor, 1913 spaltete sich die Münchener Neue Secession ab. Die Münchener Secession vereinte etablierte Künstler wie Hans Thoma, Wilhelm Trübner, Fritz von Uhde, Franz von Stuck und Max Liebermann mit Avantgardisten wie Lovis Corinth, Otto Eckmann und August Endell. Dabei fanden naturalistische ebenso wie stilisierende Tendenzen Berücksichtigung. Der bekannteste Künstler der Münchener Secession war Franz von Stuck. Nach dem Zweiten Weltkrieg, 1946, fanden sich deren Mitglieder wieder zusammen, schlossen sich den nach dem Krieg gegründeten Künstlervereinigungen Neue Gruppe und Neue Münchner Künstlergenossenschaft an. Gründungsmitglieder der Secession waren Bernhard Buttersack, Ludwig Dill, Bruno Piglhein, Ludwig von Herterich, Paul Hoecker, Albert von Keller, Paul Wilhelm Keller-Reutlingen, Gotthardt Kuehl, Hugo von Habermann, Wilhelm Ludwig Lehmann, Robert Poetzelberger, Franz von Stuck, Fritz von Uhde, Heinrich Zügel, Benno Becker, Carl Johann Becker-Gundahl, Peter Behrens, Josef Block, Jorgos Busianis, Lovis Corinth, Paul Eduard Crodel, Friedrich Eckenfelder, Hermann Eichfeld, Otto Hierl-Deronco, Adolf Hölzel, August Hoffmann von Vestenhof, Leopold von Kalckreuth, Christian Landenberger, Max Liebermann, Hans Olde, Leo Samberger, Hermann Schlittgen, Christian Speyer, Toni Stadler, Fritz Strobentz, Wilhelm Trübner, Fritz Voellmy, Wilhelm Volz, Viktor Weishaupt, Sion L. Wenban.


Zusätzliche Information

Jahr

datiert 1919

Eigenschaften

Handsigniert

Land

Deutschland

Anzahl der Einheiten

1

Technik

Ölgemälde datiert (19)19

Größe

Mittel (bis 100cm)

Anzahltyp

1

Breite (cm)

62

Kunststil

Impressionismus, Secessions-Stil

Höhe (cm)

48

Original/Reproduktion

Original der Zeit

Thema

Voralpen Landschaft, Fischen

Material

Ölfarben auf Leinwand auf Keilrahmen

Motiv

Alpensee Starnberger-, Ammer-, Cheimsee?

Zeitraum

1900-1999

Marke

Carl Alexander Wittek

Künstler

Carl (Karl) Wittek

Originalität

Unikat Handgefertigt Original